Albarese | Parco Naturale delle Maremma

Capalbio


Colline Metallifere


la costa Toscana

Crete Senesi

Abbazia di Monte Oliveto Maggiore

Grosseto

Manciano

Monte Amiata

Montepulciano

Prato

Scansano

Siena

          Fonti di Siena

Sorano

Sovana

Val d'Elsa

Val d'orcia

          Montalcino

          Pienza

          Radicofani


Valle d'Ombrone

 

 

 

 

 

 

 





 
La Costa Toscana

Montecristo.jpg

Das Insel Montecristo [1]

 

Toacana ] Galleria di immagini  
     
   

Das Insel Montecristo

   
   

Montecristo ist eine italienische Insel auf halbem Wege zwischen Korsika und dem italienischen Festland südlich von Elba und westlich von Giglio. Die heute bis auf eine Wildhüterstation unbewohnte Insel gehört zum Toskanischen Archipel und ruht auf einem Sockel aus Granit. Administrativ ist sie Teil der Gemeinde Portoferraio.

Die gesamte Inseloberfläche von 1039 ha wurde 1970 von der italienischen Regierung als Naturschutzgebiet ausgewiesen und darf nur mit Sondergenehmigung betreten werden. Es sind nur 1000 Besucher pro Jahr zugelassen. Nach Anmeldung beträgt die Wartezeit für Touristen etwa drei Jahre.

Seit Jahrhunderten leben wilde Ziegen auf der Insel, die durch die Isolation von ihren Artgenossen für genetische Forschungen interessant und in der Forschung auch als Montecristo-Ziegen bekannt sind.

Die höchste Erhebung ist der Monte della Fortezza (645 m s.l.m.).

Auf Montecristo gibt es nur folgende Gebäude: Die Klosterruinen aus dem 13. Jahrhundert (1553 durch Piraten zerstört), die Mitte des 19. Jahrhunderts errichtete Villa des britischen Kunstsammlers George Watson-Taylor und die Station der Wildhüter.


Literarischer Schauplatz

Die Insel ist berühmt als einer der Schauplätze in Alexandre Dumas' Roman Der Graf von Monte Christo, jedoch haben die reale Insel und die des Romans wenig Gemeinsames.

 

 

Access Information and permission

Access by sea can take place only at Cala Maestra.

Corpo Forestale di Follonica
Telefono: 0566 400 19
Email: utb.follonica@corpoforestale.it

References

  1. The Forbidden Island of Montecristo, Tuscany Retrieved 12.7.2016

 

 

   
   

 

 

 
   
    Montecristo1   Fortezza o Fortilizio di Montecristo
   

Cala Maestra, Charakteristische Granitlandschaft auf Montecristo

 

  Fortezza o Fortilizio di Montecristo
Monastero o Abbazia di Montecristo   Grotta di San Mamiliano o Grotta del Santo   Tox Montecristo depuis ND des Graces

Ruins of the Monastery of San Mamiliano [2]

 

  Grotta di San Mamiliano on Montecristo   The island of Montecristo view from the chapel Notre-Dame des Grâces, Tox, Castagniccia (Corsica)

Count of Monte Cristo 1908        

Film still from The Count of Monte Cristo, an American silent film. On the right, Hobard Bosworth as Edmnd Dantès



       

REPORTAGE FROM Montecristo island sat 1 tv GERMAN T

V

Verfilmungen

Es gibt eine Vielzahl von Verfilmungen des Romans, die sich teils sehr nah am Roman orientieren, teils bei der Drehbuchbearbeitung viele Freiheiten herausnehmen. Die achtteilige Fernsehverfilmung von 1966 und die sechsstündige Fernsehverfilmung von 1979 sind bisher die werkgetreuesten Verfilmungen.

 

Jahr Filmtitel Produktionsland Regisseur auptdarsteller Anmerkungen
 

 

 

       
1908 Der Graf von Monte Christo Frankreich Victorin Jasset Charles Krauss Stummfilm
1912 Monte Christo USA Colin Campbell Hobart Bosworth Stummfilm
1913 Der Graf von Monte Christo USA James O’Neill Stummfilm
1918 Der Graf von Monte Christo Frankreich Léon Mathot Stummfilmserie, 15 Folgen
1922 Monte Christo USA Emmett J. Flynn John Gilbert Stummfilm
1928 Der Graf von Monte Christo Frankreich Henri Fescourt Jean Angelo Stummfilm
1934 Das Rätsel von Monte Christo USA Rowland V. Lee Robert Donat erste Tonfilmversion
1942 Der Graf von Monte Christo Mexiko Roberto Gavaldón Arturo de Córdova
1942 Der Graf von Monte Christo Frankreich, Italien Robert Vernay Pierre Richard-Willm zweiteilig
1946 Flucht von der Teufelsinsel / Die Rückkehr von Monte Christo USA Henry Levin Louis Hayward
1953 Der Graf von Monte Christo Frankreich, Italien Robert Vernay Jean Marais zweiteilig
1953 El conde de Montecristo Argentinien León Klimovsky Jorge Mistral
1956–1958 Der Graf von Monte Christo Icon fernsehproduktion grau.png Vereinigtes Königreich George Dolenz 39 Folgen
1961 Der Graf von Monte Christo Frankreich, Italien Claude Autant-Lara Louis Jourdan
1964 Il conte di Montecristo Icon fernsehproduktion grau.png Italien Antonello Falci Virgilio Savona TV-Serie, nur eine Folge erschienen
Schwarzweißfilm
1966 Der Graf von Monte Christo Icon fernsehproduktion grau.png Italien Edmo Fenoglio Andrea Giordana acht Folgen
1968 Gejagt wie Monte Christo Frankreich André Hunebelle Paul Barge ins 20. Jahrhundert übertragen
1975 Der Graf von Monte Christo Vereinigtes Königreich David Greene Richard Chamberlain
1979 Der Graf von Monte Christo Icon fernsehproduktion grau.png Frankreich
Italien
Deutschland
Denys de La Patellière Jacques Weber sechs Folgen
1979–1980 Die Rache des Samurai Icon fernsehproduktion grau.png Japan Toshihiko Kishida Masao Kusakari 15 Folgen
1988 ????? ????? ?? Icon fernsehproduktion grau.png Sowjetunion ??????? ????????-?????????
(Georgi Yungvald-Khilkevich)
zweiteilig
1998 Der Graf von Monte Christo Icon fernsehproduktion grau.png Frankreich
Italien
Deutschland
Josée Dayan Gérard Depardieu vier Folgen
2002 Monte Cristo Vereinigtes Königreich
USA
Irland
Kevin Reynolds James Caviezel
2004–2005 Gankutsu? Icon fernsehproduktion grau.png Japan Mahiro Maeda Zeichentrickserie, 24 Folgen



Map of Montecristo | Map

Wikisource: Le Comte de Monte-Cristo – Quellen und Volltexte (französisch)

Ausgaben von Der Graf von Monte Christo in LibraryThing

Alexandre Dumas (der Ältere): Der Graf von Monte Christo. Der Roman in deutscher Übersetzung, gekürzt. Bei: gutenberg.spiegel.de.



[1] Photo by Giovanni Cerretani, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.